Liebe Autorinnen und Autoren


Der organisatorische Ablauf


Sie möchten unsere Leistungen in Anspruch nehmen. In diesem Falle ist der Ablauf wie folgt geregelt:

  1. Sie treten per E-Mail oder auch Brief (bitte mit Ihren vollständigen Kontaktdaten) mit Edition Kalliope in Verbindung.
  2. Diese Nachricht geht an das Lektorat der Edition Kalliope, das in allen unmittelbar Ihren Text betreffenden Angelegenheiten Ihr Ansprechpartner ist.
  3. Das Lektorat übermittelt Ihnen auf dem Postweg eine Vertraulichkeitserklärung.
  4. Übersenden Sie zunächst nur eine Inhaltsangabe (1–3 Seiten) einschließlich Textschluss (Exposé), eine Kurzbiografie (evtl. bereits vorhandene Veröffentlichungen) und 20–30 DIN-A4-Seiten Ihres Manuskripts (Leseprobe) an lektorat@edition-kalliope.de – vorzugweise als E-Mail-Anhänge. Mittels Exposé möchten wir uns eine Vorstellung von Ihrem Buch in seiner Gesamtheit machen. Für auf dem Postweg verlorengegangene Manuskripte übernehmen wir keine Haftung, deswegen bitte immer nur eine Kopie. Bitte senden Sie uns das gesamte Manuskript nur nach Aufforderung zu. Unverlangt eingesandte Manuskripte können wir nur zurückschicken, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt. Wir bestätigen per E-Mail den Erhalt Ihres Manuskripts. Danach kann es ca. 3 Wochen dauern, bis Sie von uns eine Rückmeldung erhalten, da der Prüfprozess im Lektorat Zeit in Anspruch nimmt.
  5. Wir prüfen Ihr Manuskript und lassen Ihnen eine kurze Manuskriptbeurteilung zukommen.
  6. Der Lektor fertigt ein „Probelektorat“. Dies ist Grundlage einer (telefonischen) Besprechung der von Ihnen gewünschten Korrekturtiefe bzw. der von Ihnen gewünschten Form der Zusammenarbeit mit dem Lektorat.
  7.  Wenn die Form der Zusammenarbeit und die Leistungen, die Sie wünschen, geklärt sind, kommt es zu einem Vertrag, der alles dazu im Detail festhält.
  8. Jetzt beginnt der Prozess der „Textoptimierung“: Wenn irgend möglich, übermitteln Sie dem Lektorat ein unformatiertes Word-Dokument. Schreibfehler und Grammatikfehler werden anschließend mit der „Änderungen nachverfolgen“-Funktion (Untermenü von „Überprüfen“) von Word im Dokument korrigiert. Vorschläge die Stilistik betreffend, erscheinen mittels der Kommentar-Funktion von Word und kursiv. Gleiches gilt für Vorschläge zu einer inhaltlichen Überarbeitung. Für den Fall, dass Vorschläge zur Stilistik den Inhalt betreffen, ist im Kommentar darauf aufmerksam gemacht.
  9. Es gibt Texte, die erfordern lediglich eine wenig aufwendige „Formalkorrektur“ (Rechtschreibung, Zeichensetzung, Grammatik). Die Erfahrung zeigt: Im Regelfall ist (in Zusammenarbeit bzw. Absprache mit dem Autor) auch eine inhaltliche „Textoptimierung“ notwendig.
  10.  Parallel zur oder auf die Manuskriptbearbeitung folgend, läuft der Prozess der Cover-Gestaltung, der Innengestaltung, der Formulierung des Klappentextes, der Kontaktaufnahme zur Druckerei.
  11. Covergestaltung (in der Regel mehrere Entwürfe) und Innengestaltung werden Ihnen zur Auswahl vorgelegt.
  12. Aus dem lektorierten Manuskript in der von Ihnen gewählten Gestaltung wird im Verlag ein PDF-Dokument erstellt.
  13. Es erfolgt eine Kontrolle des PDF-Dokuments.
  14. Sie erteilen die Druckfreigabe.
  15. Innerhalb von 14 Tagen halten Sie Ihr Buch in Händen.